Der Rathausvorplatz in Schenefeld voller Stände, viele Kinder, Jugendliche und ihre Eltern hatten sich mit ihren überzähligen Spielzeugen, Kleidungsstücken, Büchern und allerlei anderen wertvollen Dingen aufgemacht, um an einem herrlichen Pfingstsonnabend möglichst viel davon an den Menschen zu bringen.

Die SPD hatte diesen kostenfreien Flohmarkt auch diesmal wieder dank ihrer ehrenamtlichen Helfer organisieren können. Mit einem Hinweiszettel wurden alle Stände auch auf die Cafeteria hingewiesen, die in der Begegnungsstätte direkt neben dem Rathaus von Else und Willy Matzen betreut wurde.

Der Überschuss aus den dortigen Verkäufen kommt dann auch dem Kräla-Treff zu Gute, der in der Alten Landstraße/Krähenhorst seit Jahren von den beiden ehrenamtlich betreut wird. Viele Besucher nahmen dieses Angebot auch dankend an, zumal sehr zivile Preise dafür sorgten, dass der Geldbeutel der Gäste im Café geschont wurde. Das schöne Wetter sorgte zwar  dafür, dass der eine oder andere, der mehr Käufer erwartet hatte, etwas enttäuscht wurde, aber insgesamt waren dann doch die meisten mit ihren Verkäufen recht zufrieden und brachten doch das eine oder andere Teil unter die Leute.

DSC01488

Auf ihrem Rundgang über den Markt sehen wir im Bild Gerhard Manthei mit einem Teil seiner Crew, die sich an einem der Stände zeigen ließen, was so alles angeboten wurde.

Auch Horst Tiedemann, der regelmäßig das ehrenamtliche SPD-Team verstärkt, zeigte sich sehr interessiert an einem Satz heißer Ohren, die für wenig Geld zu erwerben waren. Insgesamt ein voller Erfolg, der auf eine Wiederholung im Herbst wartet.

DSC01489